Unfall-und_Gelenkchirurgie_151246_0L4A0201_1280x400px

Gliederung:

  • Diagnostisches Hilfsmittel
  • Strahlungsbelastung
  • Kontrastmittel
  • Was man anziehen soll
  • Während der Röntgenaufnahme
  • Nach dem Röntgen
  • Ergebnisse
  • Ultraschall

Terminanfrage:



    berlsurg-cottonbro-5723877-min

    In der chirurgischen Praxis Schaffhausen hat Frau Dr. Pusel Zugriff auf eine komplett ausgestattete Röntgenabteilung. Damit hilft modernste Technik dabei, Sie schnell wieder zur alten Leistungsfähigkeit zurück zu bringen.

    Eine Röntgenaufnahme ist ein schneller, schmerzloser Test, der Bilder der Strukturen in Ihrem Körper – insbesondere Ihrer Knochen – erzeugt.

    Röntgenstrahlen passieren Ihren Körper und werden je nach Dichte des Materials, durch das sie gehen, in unterschiedlichen Mengen absorbiert. Dichte Materialien wie Knochen und Metall erscheinen auf Röntgenstrahlen weiß. Die Luft in Ihrer Lunge erscheint schwarz. Fett und Muskeln erscheinen als Grautöne.

    Bei einigen Arten von Röntgentests wird ein Kontrastmittel wie Jod oder Barium in Ihren Körper eingeführt, um die Bilder detaillierter darzustellen.

    # Frakturen und Infektionen. In den meisten Fällen zeigen sich Frakturen und Infektionen in Knochen auf Röntgenstrahlen deutlich.

    # Arthritis. Röntgenaufnahmen Ihrer Gelenke können Anzeichen von Arthritis erkennen lassen. Über die Jahre aufgenommene Röntgenbilder können Ihrem Arzt helfen, festzustellen, ob sich Ihre Arthritis verschlimmert.

    # Osteoporose. Spezielle Arten von Röntgentests können Ihre Knochendichte messen.

    # Knochenkrebs. Röntgenstrahlen können Knochentumoren aufdecken.

    # Lungeninfektionen oder -zustände. Hinweise auf Lungenentzündung, Tuberkulose oder Lungenkrebs können auf Röntgenaufnahmen des Brustkorbs auftreten.

    # Brustkrebs. Die Mammographie ist eine spezielle Art von Röntgentest zur Untersuchung von Brustgewebe.

    # Vergrößertes Herz. Dieses Zeichen einer Herzinsuffizienz zeigt sich deutlich auf Röntgenstrahlen.

    # Verstopfte Blutgefäße. Das Injizieren eines Kontrastmittels, das Jod enthält, kann dabei helfen, Abschnitte Ihres Kreislaufsystems hervorzuheben, um sie auf Röntgenstrahlen sichtbar zu machen.

    # Verdauungsprobleme. Barium, ein Kontrastmittel, das in einem Getränk oder Einlauf enthalten ist, kann helfen, Probleme in Ihrem Verdauungssystem aufzudecken.

    # Verschluckte Fremdkörper. Wenn Ihr Kind etwas wie einen Schlüssel oder eine Münze verschluckt hat, kann eine Röntgenaufnahme den Standort dieses Objekts anzeigen.

    Mehr Informationen:

    Strahlungsbelastung

    Einige Menschen befürchten, dass Röntgenstrahlen nicht sicher sind, da Strahlenexposition Zellmutationen verursachen kann, die zu Krebs führen können. Die Menge an Strahlung, der Sie während einer Röntgenaufnahme ausgesetzt sind, hängt vom untersuchten Gewebe oder Organ ab. Die Empfindlichkeit gegenüber Strahlung hängt von Ihrem Alter ab, wobei Kinder empfindlicher sind als Erwachsene.

    Im Allgemeinen ist die Strahlenbelastung durch Röntgenstrahlen jedoch gering, und die Vorteile dieser Tests überwiegen bei weitem die Risiken.

    Wenn Sie jedoch schwanger sind oder den Verdacht haben, schwanger zu sein, informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine Röntgenaufnahme machen. Obwohl das Risiko der meisten diagnostischen Röntgenaufnahmen für ein ungeborenes Baby gering ist, kann Ihr Arzt einen anderen bildgebenden Test wie Ultraschall in Betracht ziehen.

    Kontrastmittel

    Vor einigen Arten von Röntgenstrahlen erhalten Sie eine Flüssigkeit namens Kontrastmittel. Kontrastmittel wie Barium und Jod helfen dabei, einen bestimmten Bereich Ihres Körpers auf dem Röntgenbild zu skizzieren. Sie können das Kontrastmittel schlucken oder es als Injektion oder Einlauf erhalten.

     

    Bei einigen Menschen kann die Injektion eines Kontrastmittels Nebenwirkungen verursachen wie:

    • Ein Gefühl von Wärme oder Erröten
    • Ein metallischer Geschmack
    • Benommenheit
    • Übelkeit
    • Juckreiz
    • Nesselsucht
    • In seltenen Fällen treten schwerwiegende Reaktionen auf ein Vertragsmedium auf, darunter:
      • Schwerer niedriger Blutdruck
      • Anaphylaktischer Schock
      • Herzstillstand

    Was man anziehen soll

    Im Allgemeinen ziehen Sie jeden Teil Ihres Körpers aus, der untersucht werden muss. Sie können während der Untersuchung ein Kleid tragen, je nachdem, welcher Bereich geröntgt wird. Möglicherweise werden Sie auch aufgefordert, Schmuck, Brillen und Metallgegenstände zu entfernen, da diese auf einer Röntgenaufnahme sichtbar werden können.
    Der restliche Körper wird mit Bleimatten von dem/r MRTA geschützt.

    BelSurg

    Was Sie zu erwarten haben:

    Während der Röntgenaufnahme

    Röntgenaufnahmen werden in Arztpraxen, Notfallstationen und Spitäler durchgeführt – wo immer ein Röntgengerät verfügbar ist. Die Maschine erzeugt eine sichere Strahlung, die durch Ihren Körper geht und ein Bild auf einer speziellen Platte aufzeichnet. Sie können die Röntgenaufnahme nicht spüren.

    Ein/e MRTA positioniert Ihren Körper, um die erforderlichen Ansichten zu erhalten. Er oder sie kann Kissen oder Sandsäcke verwenden, um Ihnen zu helfen, die Position zu halten. Während der Röntgenbelichtung bleiben Sie ruhig und halten manchmal den Atem an, um Bewegungen zu vermeiden, damit das Bild nicht unscharf wird.

    Ein Röntgenverfahren kann für ein einfaches Röntgenverfahren nur wenige Minuten oder für komplexere Verfahren, z. B. bei Verwendung eines Kontrastmittels, länger dauern.

    Belsurg

    Nach dem Röntgen

    Nach einer Röntgenaufnahme können Sie im Allgemeinen die normalen Aktivitäten wieder aufnehmen. Routine-Röntgenaufnahmen haben normalerweise keine Nebenwirkungen. Wenn Ihnen jedoch vor der Röntgenaufnahme Kontrastmittel injiziert wird, trinken Sie viel Flüssigkeit, um Ihren Körper davon zu befreien. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen an der Injektionsstelle haben. Fragen Sie Ihren Arzt nach anderen Anzeichen und Symptomen, auf die Sie achten sollten.

    Ergebnisse

    Röntgenstrahlen werden digital auf Computern gespeichert, die innerhalb von Minuten auf dem Bildschirm angezeigt werden können. Ein Radiologe oder in unserem Fall einer unserer Ärzte betrachtet und interpretiert die Ergebnisse und erklärt Ihnen dann die Resultate. Im Notfall können Ihre Röntgenergebnisse Ihrem Arzt innerhalb von Minuten zur Verfügung gestellt werden.

    Belsurg

    Ultraschall

    Die Ultraschalluntersuchung (auch Sonografie genannt), ist ein Verfahren, mit Hilfe dessen Organe bildergebend untersucht werden.
    Der Ultraschall wird direkt in unserer Praxis in Schaffhausen von einem unserer Ärzte durchgeführt.

    Untersucht wird:

    • Bauchorgane (Abdomensonografie)
    • Leistenregion
    • Gefäße, Aterien und Venen (Duplexsonographie)

    Leitender Ärzte:

    Dr. med. Enrico Pöschmann
    Facharzt für Chirurgie FMH
    Leiter Hernienzentrum Schweiz
    Dr. med. Justina Pusel
    Fachärztin für Chirurgie FMH
    Leiterin BelSurg

    BELSURG

    Chirurgische Praxis Schaffhausen

    “Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie”

    • Optimal aufgestelltes Team
    • Zertifiziert
    • schnelle Hilfe
    • persönlich & kompetent
    • Spezialsprechstunden
    • ambulante und stationäre Operationen
    • internationales Netzwerk